Of Light and Quickening

Imbolc – Fest des wiederkehrenden Lichts

(Für Deutsch hier klicken / click here for German version)

I’m running fairly late with my blog entry on Imbolc, the festival of the returning light, which is celebrated on February 1st or 2nd. Yet, I can report that we had the most beautiful and inspiring celebration: A walk in the woods, which was flooded with sunlight and birdsong that day, a toast and a blessing under the pines, and a feast with friends that included generous amounts of delectable Imbolc-Milk, for which I’d like to share the recipe with you today.

milk4

milk2
This recipe is heavily inspired by my favourite blog of all time Gather Victoria. Look up all their articles on Imbolc for in depth information on the celebrations and a mental bath of purification in the first light of spring.
For this recipe please make sure to source your products from reliable people, who treat their animals and their land with respect and love. In my opinion there is no point in conducting a ritual that celebrates nature and her gifts, while using some anonymous, industrial product with a questionable history. Also be aware that every time you purchase a product from a farm, you are supporting the livelihood of the farmers, their families, and everyone dependent on them and are actively calling more of this beautiful way of living into existence.

RECIPE: Imbolc-Milk

For the herbal infusion
  • 2 Tbsp dried yarrow
  • 1 Tbsp dried lavender buds
  • 1 sprig dried rosemary
  • 2 cups of boiling water
To assemble
  • 3 Tbsp honey
  • 1 cup whole, raw milk (I used sheep’s milk)
  • 3-4 Tbsp cognac (or other spirit of choice, optional)
  • ice cubes
  • lavender buds for decoration
Directions

For the herbal infusion add the herbs to a pot and pour the boiling water over them. Cover and let steep for at least half an hour, then strain and squeeze the herbs with your hands to extract all the flavour. Add the honey into the infusion and let everything cool down a bit, then transfer to the fridge to chill for a couple of hours. To finish add the raw sheep’s milk and cognac to your infusion. Serve on ice in pretty glasses with sprinkles of lavender buds, only after you poured a generous sip onto the earth to offer and bless, then drink to the returning light.

milk1milk5


(German version)

Imbolc – Fest des wiederkehrenden Lichts

Mit meinem Blog-Eintrag zu Imbolc, dem Fest des zurückkehrenden Lichts, das am 1. oder 2. Februar gefeiert wird, bin ich etwas spät dran. In Wirklichkeit bezeichnet Imbolc, so wie alle anderen heidnischen Feiertage, aber natürlich keinen einzelnen Tag, sondern eine Phase, die in der Natur zu beobachten ist und deren Beginn keine klare Grenze hat. Seit einigen Tagen spüren wir, dass die Tage langsam länger werden und das Licht zu uns zurückkehrt.

Unsere Feier bestand aus einem ausgedehnten Spaziergang im Wald, Sonnenschein und Vogelgesang, Segenswünschen unter Pinien und einem Festessen mit Freunden, begleitet von dieser köstlichen Imbolc-Milch – ein Rezept, das ich heute mit euch teilen möchte.

milk4

milk2

Dieses Rezept ist inspiriert von einem meiner Lieblings-Blogs Gather Victoria. Dort könnt ihr ausführliche Informationen über die Geschichte und Traditionen rund um Imbolc finden und in den schönen Bildern und Rezepten baden!

Bitte kauft eure Produkte von Bauern, die ihre Tiere und ihr Land liebevoll und mit Respekt behandeln. Das Internet ist voll von Ritualen rund um die heidnischen Feiertage, die doch eigentlich die Natur und ihre Gaben feiern sollten, und als Zutaten Dinge wie Milchpulver und Produkte von Großkonzernen vorschlagen. Die Natur zu feiern bedeutet auch, uns unserer Verantwortung und den Auswirkungen unseres Konsumverhaltens bewusst zu sein, und ein anonymes Industrie-Lebensmittel hat hier, sofern möglich, nichts verloren. Wer bei verantwortungsbewussten Bauern kauft, unterstützt diese und hilft dabei, den fürsorglichen Umgang mit Tieren und Böden wieder finanziell einträglich und somit überhaupt möglich zu machen.

milk3

REZEPT: Imbolc-Milch

Für den Kräutertee
  • 2 EL getrocknete Schafgarbe
  • 1 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 1 Zweig getrockneter Rosmarin
  • 500 ml Wasser
Außerdem
  • 3 EL Honig
  • 250 ml Rohmilch nach Wahl (ich habe Schaf-Rohmilch verwendet)
  • 3-4 EL Cognac oder anderes Hochprozentiges nach Wahl (optional)
  • Eiswürfel
  • Lavendelblüten zum Dekorieren
Zubereitung

Für den Tee zunächst die Kräuter mischen und in ein Gefäß mit Deckel füllen. Das kochende Wasser darüber gießen, zudecken und mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach abseihen und den Honig einrühren. Auf Zimmertemperatur auskühlen lassen, danach zum Durchkühlen einige Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren die Milch und den Cognac zugeben und in kleinen, hübschen Gläsern über Eis servieren. Einen kräftigen Schluck Imbolc-Milch auf die Erde schütten, bevor auf das wiederkehrende Licht angestoßen wird.

milk1milk5

One thought on “Of Light and Quickening

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s